Höhere Technische Bundeslehranstalt Steyr
Schlüsselhofgasse 63
4400 Steyr/Austria
+43 7252 72914 ● www.htl-steyr.ac.at ● office@htl-steyr.ac.at
Drucken
Am Dienstag, dem 15. November 2011 war es soweit, zwei Klassen der HTL Steyr brachen in Form einer ganztägigen Schulexkursion nach Wien auf, um den Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer in der Wiener Hofburg und den aus Großraming stammenden Nationalratsabgeordneten Ing. Kurt Gartlehner zu besuchen.
Am Vormittag bei der Ankunft am Ballhausplatz wurden die Schüler der 5BHELC und der 5AHMIZ in Begleitung von Prof. Mag. Gerhard Sallaberger und Prof. Mag. Dipl.-Ing. Gerald Panhuber sofort von Sicherheitsbeamten der Wiener Hofburg abgefangen. Nach strenger Sicherheitskontrolle konnten wir die Räumlichkeiten des Leopoldinischen Traktes bewundern. Eine Mitarbeiterin der Wiener Hofburg gab uns genauere Informationen über die vielen prunkvollen Räumlichkeiten, wie etwa das Spiegelzimmer oder das Pietra Dura Zimmer.

Im Anschluss traf der österreichische Bundespräsident Dr. Heinz Fischer ein. Zu diesem Tag war nicht nur die HTL-Steyr eingeladen, es war ein österreichweiter SchülerInnentag mit insgesamt sechs Schulen. So hieß uns Dr. Fischer herzlich willkommen und beantwortete uns in großer Runde Fragen über die Finanzkrise, das Misstrauen vieler Menschen an PolitikerInnen und über Parodien seiner selbst.
Nach den einzelnen Gruppenfotos überreichten Schüler der beiden Klassen dem Staatsoberhaupt einen Elektromotor, ein Malteserkreuzgetriebe und einen Jahresbericht aus dem vergangen Schuljahr. Des Weiteren stand der Bundespräsident noch für die eine oder andere Frage offen, ehe er die nächsten Termine wahrnahm. Außerdem wurden wir in der Hofburg noch mit Kleinigkeiten bewirtet.

Da noch etwas Zeit übrig war, bevor wir im österreichischen Parlament eintreffen mussten, besichtigten wir noch den berühmten „Wiener Adventmarkt“ am Rathausplatz und kosteten die eine oder andere Leckerei.

Als wir im Parlament ankamen, begegneten uns unter anderem Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle und Bildungsministerin Claudia Schmied (SPÖ). Gleich darauf wurden wir vom oberösterreichischen Abgeordneten zum Nationalrat, Ing. Kurt Gartlehner (SPÖ) begrüßt und durch die Säulenhalle, den Sitzungssaal des Bundesrates und den historischen Sitzungssaal des Abgeordnetenhauses geführt. NAbg. Ing. Gartlehner, selbst ein Absolvent einer höheren technischen Schule, gab uns auch höchstinteressante Informationen über den Baustil und dessen Eigenheiten.
Der Sozialdemokrat freute sich sehr, zukünftige Techniker kennen gelernt zu haben und kehrte zur Nationalratssitzung zurück. Diese Sitzung konnten wir nun hautnah von der Galerie miterleben. Landesverteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) musste sich einer Misstrauensabstimmung seitens der Freiheitlichen Partei stellen. Unterstützung fand dieser jedoch nur bei der Opposition.
Auch einen Ordnungsruf der ebenfalls aus Oberösterreich stammenden sozialdemokratischen Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer und zahlreiche Zwischenrufe des Abgeordneten Stefan Petzner (BZÖ) erlebten wir hautnah, ehe wir nach gut eineinhalb Stunden auf den Galerie die Rückreise antreten mussten.

Zusammenfassend war es ein höchst interessanter Tag nahe der österreichischen Spitzenpolitik mit absoluten Wiederholungscharakter.

Christoph Winkler, 5BHELC
Impressionen zur Exkursion

{gallery}abt_e/20112012/hofburg{/gallery}