Höhere Technische Bundeslehranstalt Steyr
Schlüsselhofgasse 63
4400 Steyr/Austria
+43 7252 72914 ● www.htl-steyr.ac.at ● office@htl-steyr.ac.at
Drucken
Sechs Schüler der Höheren Abteilung Elektronik und Technische Informatik konnten im Rahmen des Wettbewerbs "Invent a Chip" vom 3. bis zum 7. November an einem VHDL Workshop an der Johannes Kepler Universität in Linz teilnehmen.
Rene Eglseer, Johann Neumüller, David Obermann, Michael Schoder, Christoph Siegl, Hannes Weilguny besuchten eine Woche lang jeden Tag das Institut for Signal Processing im Science Park der JKU. Im Rahmen des Workshops konnten sie die Hardwarebeschreibungssprache VHDL erlernen. Diese Kenntnisse sind notwendig, um im weiteren Verlauf des Wettbewerbs einen eigenen Chip (ASIC) entwickeln zu können.
Außerdem wurden im Rahmen des Workshops auch weitere Institute der JKU besucht. Unter anderem konnte auch ein Reinraum besichtigt werden. Mittwoch abends hatten die Schüler die Möglichkeit bei einem Abendessen mit einem Mitarbeiter der Firma AMS (Chiphersteller) ins Gespräch zu kommen. Am Freitag wurden die einzelnen Chipideen nochmals mit Experten besprochen. 
 
Insgesamt nehmen an dem Wettbewerb 5 Teams aus ganz Österreich teil, die Höhere Abteilung Elektronik und Technische Informatik nimmt mit 2 Teams teil. Alle Teams haben bis 1. Mai 2015 Zeit ihre Ideen zu realisieren. Der Chip des Siegerteams wird von der Firma AMS gefertigt werden. 
 
Top motiviert und sind die beiden Teams zurück in Steyr und beginnen nun mit der Umsetzung ihrer Ideen.