Wichtige Termine

DEZ
15

15.12 2017 8:00 - 12:20

JAN
12

12.01 2018 8:00 - 12:20

JAN
26

26.01 2018 8:00 - 12:20

FEB
2

02.02 2018 8:00 - 12:20

FEB
9

09.02 2018 8:00 - 12:20

Am Morgen des 22.10.2015 machten sich 26 junge Männer der 5BHMEP, gekleidet in ihren besten Gewändern, auf, um am 4. Redtenbacher Symposium unter dem Motto „Ars Inveniendi – Die Macht der Phantasie“ teilzunehmen.
Diese hochkarätige Veranstaltung wurde von der Redtenbacher-Gesellschaft veranstaltet, die es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht hat, die Technik in einem größeren Kontext zu betrachten.

Am 07.05.2015 besuchte Dr. Friedrich Piater, Geschäftsführer der IMAK GmbH und Absolvent der HTL Steyr seine ehemalige Ausbildungsstätte. Die IMAK GmbH mit Sitz im bayrischen Sulzemoos entwickelt Automatisierungslösungen vor allem für die Automobilindustrie und so brachte Dr. Piater nicht nur ein anspruchsvolles Diplomarbeitsthema mit, sondern hatte seinen Transporter vollgepackt mit unzähligen Automatisierungskomponenten sowie zwei kompletten Messvorrichtungen zur Lenkrad- und Airbagprüfung.

14 Diplomarbeitsteams der Abteilung Mechatronik - Präzisionstechnik präsentierten am Mittwoch, dem 29. April 2015 die Ergebnisse ihrer Diplomarbeiten. Zur Präsentation waren die Vertreter der Partnerfirmen, die Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Jahrgänge eingeladen.

Vom 2. Februar bis 27. Februar 2015 arbeiten die Schülerinnen und Schüler der dritten und  vierten Jahrgänge der Abteilung Mechatronik selbständig und eigenverantwortlich an Arbeitsaufträgen zum Rahmenthema Panta Rhei. Sie erhalten zu Beginn des offenen Lernens ein Paket an Arbeitsaufträgen aus verschieden Gegenstandsbereichen und sind gefordert in den für das offene Lernen zur Verfügung stehenden Unterrichtsstunden die verlangten Arbeitsprodukte zu erstellen.

22 Diplomarbeitsteams der Abteilung Mechatronik - Präzisionstechnik präsentierten am Dienstag, dem 29. April 2014 die Ergebnisse ihrer Diplomarbeiten. Zur Präsentation waren die Vertreter der Partnerfirmen, die Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Jahrgänge eingeladen.