Auf Einladung und Kosten der Messe Nürnberg konnten Schüler der Höheren Abteilung für Elektronik und Technische Informatik in Begleitung von Prof. Ehrenbrandtner wahrnehmen, wie schwierig es für deutsche Firmen ist, ausreichend Mitarbeiter zu finden.

Am 19.11.2015 startete die 4BHEL der Abteilung Elektronik und Technische Informatik, in Begleitung von Herrn Prof. Dipl. Ing. Hannes Ehrenbrandtner, bereits um 6:00 Uhr die Exkursion nach Wien, um der Einladung des Herrn Präsidenten des Bundesrates BR Gottfried Kneifel  und des jüngsten Bundesrates Herrn BR David Stögmüller , pünktlich um 8:30 in das Parlament Folge leisten zu können.

Am 24. November konnten sich interessierte Schüler der fünften Jahrgänge, aus der Abteilung Mechatronik sowie aus der Abteilung Elektronik und Technische Informatik, ein Bild vom Studienalltag an der Johannes Kepler Universität Linz machen. Am Vormittag wurde ein Programm angeboten, das aus den Studienrichtungen Technische Physik, Mechatronik, Informationselektronik und Informatik Vorlesungen enthielt.

Am 30. Juni 2015 fuhren wir, die 2AFEL, mit Prof. Ehrenbrandtner nach Wien in das Technische Museum. Umweltbewusst wie wir sind, benutzten wir natürlich den Zug.
Im Museum hatte es uns besonders der Animations-Bereich angetan. Der Treibradsatz wurde von den „starken Männern“ problemlos bewegt. Bei der abschließenden Rutsch-Challenge war Christian Schicho unschlagbar. Am Ende des Tages versuchten wir mit der alten Lok nach Hause zu fahren. - Leider funktionierte diese nicht mehr.

Wie im Vorjahr bietet die Abteilung Elektronik und Technische Informatik eine Vorlesung, ein Seminar und Workshops im Rahmen der Kinderuni OÖ an. Die Veranstaltungen werden  vom 1.9. bis 3.9. angeboten, und richten sich an Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren:

  • Wie eine Himbeere die Welt erobert - Vom Siegeszug eines Minicomputers (Workshop)
  • Schall und Knall (Seminar)
  • MP3 im Ohr (Vorlesung)

Die Anmeldung erfolg über die Homepage der Kinderuniversität Oberösterreich