Höhere Technische Bundeslehranstalt Steyr
Schlüsselhofgasse 63
4400 Steyr/Austria
+43 7252 72914 ● www.htl-steyr.ac.at ● office@htl-steyr.ac.at
Drucken

2010 hatten sich zwei Schüler des Ausbildungszweiges „Kunstschmiede und Metallplastiker“ der HTL Steyr entschieden, ihre graphische und praktische Abschlussprüfung in Form einer Projektarbeit zu absolvieren.
Als externer Partner und Auftraggeber fungierte die Marktgemeinde Mitterkirchen, die es sich zum Ziel gesetzt hatte, an zwei exponierten Zufahrtstrassen zum Ortskern „Begrüßungsstelen“ aufzustellen. Allerdings sollten diese nicht dem üblichen rustikalen Muster folgen, sondern einem Trend zum Innovativen entsprechen, zur Fertigung durch regionale Betrieben geeignet sein – und vor allem auf das Besondere der Marktgemeinde hinweisen: Ein sehr beeindruckendes Keltenmuseum.

Vertreter der Gemeinde und des Museumsvereines waren an die Abteilung Metalldesign der HTL Steyr herangetreten und die Schüler Philipp Pichler und Stefan Hindinger hatten den Auftrag übernommen. Am Ende wurden zwei Großplastiken – jeweils aus Edelstahl und Glas – dem Gemeinderat Mitterkirchen präsentiert, kalkuliert und als Modell übergeben.

Nun ist es der Marktgemeinde Mitterkirchen gelungen, diese Plastiken mit der Unterstützung großzügiger Sponsoren zu realisieren.

Im Rahmen des Marktfestes am Samstag, 6. Juli 2013, wurden die Stelen in Anwesenheit hochrangiger politischer Prominenz enthüllt und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Zusätzlich wurden Modelle der von Philipp Pichler entworfenen Plastik als Anerkennung an die Landesräte Hiesl, Ackerl und Anschober für ihre Unterstützung bei der Errichtung des Machlanddammes vergeben.
Modelle des Objektes von Stefan Hindinger sollen als regionale Auszeichnungen vergeben werden.

Mag. Ulrike Stoiber-Postelmair
HTL Steyr


{gallery}abt_s/20122013/stele_mitterkirchen{/gallery}