Am Sonntag, dem 30. Oktober, fand zum dritten Mal das Conrad Akkurace statt. In der Welser BRP-Rotax-Halle matchten sich über 50 Teams in den Kategorien „Firmen“, „Private“, „Schulen“ und „Offene Wertung“. Zum zweiten Mal nahmen die Schüler der 5AHMIZ in der Kategorie „Schulen“ teil und sie verließen die Rennstrecke als Sieger.
Team „Next Generation“ mit den Schülern Peter Baumschlager, Clemens Buchberger (Fahrer), René Füreder, Tobias Mayer und Davidson Pilsner musste sich zwar im ersten Lauf nach einem Auffahrunfall noch geschlagen geben, doch nach erfolgter Reparatur des Boliden gab es kein Halten mehr. Über den Hoffnungslauf zurück in den Bewerb gekommen, wurden alle weiteren Läufe zum Teil überlegen gewonnen. Auch die schnellste Rennrunde des Tages wurde gedreht.
Der Auftritt der anderen Teams ließ sich ebenfalls sehen. Mit „Super Seven Racing“ war ein zweites HTL Steyr-Team im Finale vertreten, das mit etwas Rennpech nur den vierten Rang belegte. „Super Seven Racing“ drehte die zweitschnellste Rennrunde des Tages.
Die restlichen HTL Steyr-Teams schieden in den Vorrunden aus, was aber nicht bedeutet, dass nicht mehr drinnen gewesen wäre, denn zum Teil wurde der Aufstieg in die nächste Runde von schnelleren Teams der HTL Steyr verhindert.

Zum Schluss knallten die (Kinder)Sektkorken!

Ingenieurskunst made by HTL Steyr - Herzlichen Glückwunsch zum tollen Erfolg!
{gallery}abt_k/20112012/akkurace/{/gallery}