Letzten Dienstag 29. April war es soweit. Die HTL Steyr erhält von KIA Austria ihr erstes Hybridfahrzeug, einen KIA OPTIMA. Das Fahrzeug wird im fachpraktischen Unterrricht der Abteilung Maschinenbau - Fahrzeugtechnik für Übungszwecke eingesetzt.

Herr Haake, Manager Public Relation KIA AUSTRIA und Herr Kufner, Cheftechniker von KIA Austria reisten dazu perönlich aus Wien an. Natürllich im KIA OPTIMA Hybrid. HTL Direktor Dipl.-Ing. Dr. Franz Reithuber und Abteilungsvorstand Dipl.-Ing. Günther Eckhard nahmen das Fahrzeug mit großer Freude in Empfang. Den Schüler der HTL Steyr kann nun praxisnah an einem brandaktuellen Fahrzeug der aktuellste Stand der Hybridtechnik vermittelt werden.

Der KIA Optima zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Hohe Fahrleistungen, niedriger Kraftstoffverbrauch
  • Rein elektrischer, emissionsfreier Betrieb bis zu 100 km/h
  • Hybridsystem mit 2,4-Liter-Benziner und 30 kW starkem Elektromotor
  • Hochmoderne, leistungsfähige Lithium-Polymer-Batterie

Der Vollhybrid mit zwei parallelen Antriebssträngen beschleunigt in 9,2 Sekunden von null auf 100 km/h und liegt im Kraftstoffverbrauch 40 Prozent unter dem vergleichbaren Modell mit konventionellem Antrieb. Der 2,4-Liter-Benzinmotor ist mit einem kleinen Elektro-Motor kombiniert und treibt die Vorderräder über ein sechsstufiges Automatikgetriebe an. Im emissionsfreien vollelektrischen Betrieb erreicht der Kia Optima Hybrid eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h.
Verglichen mit Nickel-Metallhydrid-Batterien sind Lithium-Polymer-Batterien 20 bis 30 Prozent leichter, 40 Prozent kleiner und 10 Prozent effizienter und halten darüber hinaus die Ladung über einen 25 Prozent längeren Zeitraum.

Weitere Bilder zur Fahrzeugübergabe