„LeuchtendeTage – nicht weinen, dass sie vorüber, lächeln, weil sie gewesen“,
sagt der indische Dichter Rabidranath Tagore.



OSR Leopold Brandstätter ist am Mittwoch, den 26. Mai 2010, nach langer schwerer Krankheit im 76. Lebensjahr von uns gegangen.

Leopold Brandstätter wurde am 12. August 1934 in Hinterstoder geboren. Nach der Pflichtschule erlernte er den Beruf des Spenglers - sammelte dann Erfahrung in mehreren Betrieben. Am 23. November 1961 legte er erfolgreich die Meisterprüfung ab – seit 1963 war er selbstständiger Karosseriespengler in Bad Hall.

Der effektive Dienstbeginn an der HTL Steyr war der 12. September 1983 - anfangs mit einer Teilbeschäftigung, ab 1985 mit voller Lehrverpflichtung. Die Versetzung in den Ruhestand mit 31. Dezember 1999. Er war ein Lehrer mit hoher Fachkompetenz und mit zeitgemäßen Methoden konnte er die Schüler in der praktischen Ausbildung motivieren. Er war immer sehr hilfsbereit und die Zusammenarbeit mit ihm z. B. bei Projektarbeiten auch über Abteilungsgrenzen hinweg war stets hervorragend. Ein Höhepunkt seiner beruflichen Laufbahn, es wurde ihm 1998 der Berufstitel Oberschulrat für sein vorbildliches Wirken durch den Bundespräsidenten verliehen.

Am Montag, den 31. Mai 2010 fand um 14:00 Uhr der Trauergottesdienst in der Stadtpfarrkirche Bad Hall statt. Anschließend geleiteten viele Kollegen, Freunde und Bekannte mit den Angehörigen unseren lieben Verstorbenen zur letzten Ruhestätte im Familiengrab.

Wir werden OSR Leopold Brandstätter als liebenswerten Kollegen und Freund in Erinnerung behalten.

Günter Fatka