Höhere Technische Bundeslehranstalt Steyr
Schlüsselhofgasse 63
4400 Steyr/Austria
+43 7252 72914 ● www.htl-steyr.ac.at ● office@htl-steyr.ac.at
Drucken

Die Abfahrt erfolgte um 8:00 Uhr von der Fa. Auer bzw. um 8:15 vom Schwechaterhof unter dem bewährten Fahrer Helmut Schlager in einem **** Bus. Die Fahrt ging nach Grieskirchen zum Schloss Parz. OStR DI Staufer erklärte uns im Bus die geschichtlichen Zusammenhänge der Renaissance und Reformation um uns im Vorfeld bereits einen Überblick über die Ausstellung zu vermitteln. Nach Ankunft im Schloss wurden wir in zwei Gruppen (42 Personen) geteilt und von professionellen Führerinnen durch die Landesausstellung geführt.


Die Einladung zur Landesausstellung

 


Eingang zum Schloss Parz

 


Im Innenhof

 


Die Innenseite mit wunderschönen Arkaden

 


Die Innenseite

 


Südseite d. Schlosses mit herrlichen Fresken

 


Die Parkanlage

 


Druckstock

 


Die Vorrichtung für den Druckstock

 


Verschiedene Musikinstrumente

 


Das Taufbecken aus dem 15. Jhdt von der
Stadtpfarrkirche Steyr

 


Bummelzug für die Fahrt
Schloss Parz - Stadtzentrum Grießkirchen

 


Der Eingang zum Speiselokal TUBA

 


Auf dem Weg zur Brauerei

 


Die Brauerei (herrliche Aussenfassade)

 


Unser Bus vor der Brauerei

 


Vor dem Beginn der Führung erfolgte die Begrüssung

 


Es wurden die Vorgänge im Sudhaus erklärt

 


Ein historischer Bierwagen vergangener Zeiten

 


Bei der Verkostung bzw. Einkauf des edlen Bieres

 


Die Ausstellung steht unter dem Motto „Renaissance & Reformation“.
Gezeigt wird die Renaissance als Epoche des Aufbruchs, in der das mittelalterliche Leben hinter sich gelassen und vor dem Hintergrund antiker Traditionen neu strukturiert wurde. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Mensch in der Renaissance, sein Streben nach Erkenntnis, das nicht zuletzt in den wissenschaftlichen Disziplinen wie Astronomie, Theologie oder auch Physik zu neuen Erkenntnissen führte. Soziale Umbrüche und neue religiöse Strömungen werden dabei ebenso thematisiert wie die Baukunst, die Kunstgeschichte und verschiedene Brennpunkte von Renaissance und Reformation in Oberösterreich.
Es waren wunderschöne Exponate zu besichtigen.

Schloss Parz ist eine Dreiflügelanlage mit protestantischen Freskenzyklen auf der Südseite, sowie eine sehr schön neu errichtete Parkanlage.
Der Besuch dieser Ausstellung ist sehr empfehlenswert!!

Die anschließende Fahrt mit dem Bummelzug führte uns vom Schloss Parz in das Stadtzentrum von Grieskirchen, wo für uns im Gasthaus Tuba das Mittagessen bestellt war.

Anschließend gingen wir in die Brauerei Grieskirchen. Dort hatten wir eine Führung mit Bierverkostung und ev. Einkauf von verschiedenen Biersorten.

Abfahrt um 16:20 Uhr
Ankunft um 17:45 Uhr Garage Auer.

OSR Fatka bedankte sich für die Teilnahme und Pünktlichkeit sowie bei unserem Fahrer Helmut Schlager für seine sichere Fahrweise.