Nachruf auf OStR Prof. Mag, Kurt Kunze (1928 – 2015)
 
Wir trauern um unseren lieben Kollegen und Lehrer, Kurt Kunze, der am 28. Februar 2015 für immer von uns gegangen ist.
 


Wir verlieren mit ihm einen Kollegen, der für viele in 38 Jahren an der HTL Steyr zu einem Freund geworden ist. Und wir verlieren einen Lehrer, der für viele junge Menschen über Unterricht und Schule hinaus Begeisterung für die Fächer Mathematik und Darstellende Geometrie wecken konnte.

Vom 10. 12. 1951 bis 14. 9. 1952 war er Probelehrer an der Bundesrealschule in Linz. Er wird als ruhiger, selbstkritischer Lehrer, der sich stets bemüht, den Dingen auf dem Grund zu gehen, beschrieben. Seine erste Anstellung führt ihn an das BRG Steyr und gleichzeitig kommt er am 15. 9. 1952 an die HTL Steyr.

Er war Pädagoge mit Leib und Seele. Er wusste, was die ihm anvertrauten jungen Leute brauchten. Ein Mensch, der sie respektvollen Umgang lehrte, indem er ihnen Respekt erwies, ohne diesen a priori einzufordern. Mit Freundlichkeit, Offenheit und mit seinem großen Fachwissen fand er den Weg zu ihren Herzen. Seine Schülerinnen und Schüler schätzten und achteten ihn. Ihr Vertrauen, ihre große Zuneigung waren ihr Dank und dies über seine ganze Dienstzeit.

Der Berufstitel Oberstudienrat wurde ihm für sein vorbildliches Wirken durch den Bundespräsidenten verliehen. Kurt war auch bei seinen Vorgesetzten, Kolleginnen/Kollegen geschätzt für seine Geradlinigkeit – dafür, dass er auch bei unterschiedlichen Auffassungen nicht verletzend war. Auch seine Schüttelreim-Gedichte mit Ironie und feinem Humor werden bei mir wieder Gegenwart. Am 1. 8. 1990 die Versetzung in den dauernden Ruhestand.    
    
Er war ein Familienmensch durch und durch, viel Freude bereiteten ihm seine Kinder und Enkelkinder. Ich selber habe ihn als begeisterten Konzert – und Theaterbesucher kennengelernt. Er war auch ein hervorragender Schachspieler und die Teilnahme an den monatlichen Treffen der pensionierten HTL-Lehrer war ihm stets ein Anliegen. Dankbar bin ich, sind wir, für jede Stunde, die wir mit Kurt verbringen durften.

Wir wollen das Andenken an OStR Kurt Kunze dadurch ehren, dass wir seine Freude an der Arbeit mit jungen Leuten, seine Offenheit und seine vielfältigen Interessen in Erinnerung behalten.

Lieber Kurt, es wird Orte, Situationen, Musik und Aussprüche geben, die deutlich mit dir verbunden sind – sie werden uns an dich erinnern.

Günter Fatka / Steyr, am 3. März 2015