Beim Solidaritätsprojekt 2007 geht es um die Unterstützung einer Gruppe Studenten in Ecuador. In der Kleinstadt Esmeraldas (120 000 Einwohner) betreiben die Salesianer Don Boscos das technische Kolleg „San Rafaelo“, das auch für Jugendliche aus sozial schwachen Familien zugänglich sein soll.
Spendenmöglichkeit: Mag. Hans Gruber, Ktn:88 600 000 000, BLZ 18190, Kennwort: "Ecuador"

Was für Schüler an der HTL Steyr selbstverständlich ist, bleibt für viele Jugendliche aus dem Tal San Rafael für immer ein unerfüllbarer Wunschtraum. Jugendliche hüben wie drüben wünschen sich eine gesicherte Zukunft: Das Großprojekt „Jugend eine Welt“ will diesem Traum Jugendlicher in aller Welt Rechnung tragen.

 

 

 
 
SOZIALE SITUATION:
 

 

 
Schule in Österreich
     
  Schule in Ecuador
     
  • für jeden zugänglich
 
  • ländliche Kinder ausgeschlossen
  • kein Schulgeld
 
  • spez. Ausbildung privat zahlen
  • Schulbücher fast gratis
 
  • Bücher aus eigener Tasche zahlen
  • Zugang sozial unabhängig
 
  • arme Familien keine Chancen

“Solidarität” => laut Duden versteht man darunter ein „unbedingtes Zusammenhalten mit jemandem aufgrund gleicher Anschauungen und Ziele!“

 
 

Wenn gemäß der Menschenrechtskonventionen alle Menschen gleiche Rechte wie Pflichten haben sollen, dann könnte sich unsere Solidaritätsgesinnung dahingehend ausdrücken, dass wir mit kleinen Solidaritätsbeiträgen jene junge Menschen unterstützen, die ohne „Hilfe zur Selbsthilfe“ kaum eine Chance haben.


 

 

PROJEKTZIEL:
  • Konkrete Hilfe zur Selbsthilfe durch gezielte finanzielle Unterstützung einer Gruppe von Burschen und Mädchen aus San Rafael. Manche benötigen mehr, manche weniger Unterstützung!
  • Einblick in die Welt der Jugendlichen in Ecuador!
  • Erkenntnis, dass wir alle in einer Welt leben. Es gibt keine Erste und Dritte Welt!
  • Kontakte herstellen und pflegen!
  • Eventuell späterer Studentenaustausch !?
 


PROJEKTABLAUF:
  • Projektvorstellung in allen Klassen der HTL Steyr (Jan. 07) – Impressionen mit Bildern aus San Rafael
  • Austausch und Kennenlernen v. Schülern der 3AHELI mit Schülern aus dem Colegio Técnico San Rafael
  • Geografieunterricht – Beschäftigung mit dem Land und der Situation der Menschen in Ecuador
  • Erstellen von Schautafeln bis Jänner 2007:
    • ·2 Tafeln - Bilder und Statistiken von Ecuador (Bevölkerung, Land, Wirtschaft, Klima etc....)
    • ·4 Tafeln - Bilder von Lebenssituationen der Schüler in San Rafael, Fachwerkstätte, Schule und Freizeit
 
 
  • Große Bausteinaktion => Ab Jänner 2007 wird eine für alle Schüler und Lehrer ersichtliche Solidaritätsbausteintafel aufgestellt werden.Mit jedem Solidaritätsbaustein (€ 1.-) werden die Gesichter der Jugendlichen in San Rafael mehr und mehr konkrete Form annehmen!
    Dank der großherzigen Unterstützung mit einem Preisgeld von etwa € 6000.-, das Dr. Hans-Peter Bernhard und die zwei Schüler Herbert Wasserbauer und Gerhard Söllradl im Jahr 2000 erhalten haben und dem Projekt zur Verfügung stellen, haben wir bereits eine sehr gute Grundlage, auf der wir aufbauen können.
 
  • Besichtigung der Schautafeln, Bilder sowie eines Kurzfilmes wird auch im Jugendzentrum Gewölbe für alle Steyrer Schulen ab Februar 2007 möglich sein. Sie nehmen an der Bausteinaktion teil!
  • Abschluss des Solidaritätsprojektes mit allen Klassen bei der Osteraktion im Mehrzwecksaal (27.März 2007).

Setzen wir einen solidarischen Akt,

um jungen Menschen eine gute Zukunft zu ermöglichen!


Durchführung: Team der Religionslehrer mit Unterstützung seitens Geografen
Projektleitung: {SearchLink content=Gruber section=Lehrer href='Mag. Hans Gruber'}</div> </div> </td> </tr> </tbody> </table>'