Höhere Technische Bundeslehranstalt Steyr
Schlüsselhofgasse 63
4400 Steyr/Austria
+43 7252 72914 ● www.htl-steyr.ac.at ● office@htl-steyr.ac.at
Drucken


Der Schüler erlernt hier ab dem 2. Jahrgang die Montage und Demontage von Teilen des Fahrwerks, der Brems- und Auspuffanlagen sowie der Lenkung, Kupplung und den verschiedenen Achssystemen eines Fahrzeugs.

Ebenso werden in dieser Werkstätte Getriebearten verschiedener Antriebskonzepte (Hinterachs-, Front-, Allradantrieb) studiert und vermessen.






An schuleigenen Übungsfahrzeugen, welche von der Automobilindustrie zur Verfügung gestellt werden, führen Schüler Vermessungen an Achsen und Lenkgeometrie durch.

An Schnittmodellen, welche vorwiegend von Schülern im Werkstättenunterricht angefertigt werden, lernt man Getriebetechnik leicht und anschaulich verstehen.

An Montagegetrieben mittleren Schwierigkeitsgrades trainieren die Schüler handwerkliches Geschick und konzentriertes Arbeiten. "Was zerlegt wird, muss auch wieder zusammengefügt werden und funktionsfähig laufen."

Hebebühnen und moderne Werkstatteinrichtungen ermöglichen professionelles Arbeiten an Übungsfahrzeugen. Nach Montagearbeiten an der Bremse folgt der Test am Bremsenprüfstand.

Auswuchten von Rädern zählt zum Grundwissen und ist eine Standardaufgabe.

Moderne Achskonstruktionen werden in der Fahrzeugtechnik ständig weiterentwickelt. Solides Grundwissen ist Voraussetzung zum Verstehen.