Höhere Technische Bundeslehranstalt Steyr
Schlüsselhofgasse 63
4400 Steyr/Austria
+43 7252 72914 ● www.htl-steyr.ac.at ● office@htl-steyr.ac.at
Drucken

Schüler der 4YFKU diskutieren mit Dr. Stephan Schulmeister die aktuelle Wirtschaftslage.
Im Rahmen der Generationenuni 2012 hielt Dr. Stephan Schulmeister (Mitarbeiter WIFO) eine Vorlesung über Ursachen und mögliche Auswege aus der gegenwärtigen Finanzkrise. Als Veranstaltungsort war das APM-Münichholz festgelegt, für die ca. 100 Vorlesungsbesucher auch ein spannendes Signal.
Schulmeisters Thesen stellen die „Spielanordnung auf den Märkten“, dabei besonders das Konzept des Neo-Liberalismus (der Markt als die Instanz, die alles bestens regelt) als Hauptgrund für die Probleme in den Mittelpunkt. Sein Credo: „Markt ja, aber nur mit genauen Regeln seitens der Politik. Die Wirtschaft (besonders der Bankensektor) hat eine dienende Funktion und darf nicht die Gesellschaft beherrschen.“

An Diskussionstischen trafen sich dann Alt und Jung (daher die Bezeichnung „Generationenuni“, vom Angestellten über Selbständige bis zum Pensionisten und natürlich Schülern waren alle Gruppen vertreten) zum regen Gedankenaustausch. Die unterschiedlichen Sichtweisen der Generationen befruchteten dabei den Prozess. Dr. Schulmeister, mit den dabei formulierten Fragen und Problembereichen konfrontiert, replizierte in fachlich sehr kompetenter und auch für die Teilnehmer verständlicher Weise.

Ein für alle sehr interessanter Nachmittag, der neue Impulse in die Einschätzung der gegenwärtigen Lage und die Verhaltensweisen unserer politischen Führer setzte.
Die Schüler legten in strukturierten Berichten ihre Eindrücke und Beurteilungen der Argumente dar.

Ellinger Josef
(ARGE Wirtschaft und Recht)